Glossar

 
B

Behälter

Für die Beförderung von Waren werden in der Logistik unterschiedliche Behälter oder Container verwendet. Behälter haben in der Regel einen geschlossenen Boden und seitliche Wände, die entweder offen oder vollflächig verbaut sind. In der Logistik wird der Begriff Behälter zusammenfassend auch als Förderhilfsmittel verwendet. 

Behältermanagement

Mit Hilfe eines Behältermanagements (auch „Lademittelmanagement“) lassen sich komplexe Behälterflüsse im gesamten Ladungsträgerfluss darstellen. Die Reduzierung von Schwund und des Behälterbedarfes sowie die Einsparung manueller Tätigkeiten und Fehlerfolgekosten, Permanente Überwachung der Behälterbestände, Erkennung und Beseitigung von Behältersenken tragen zu einem enormen Einsparpotential bei.

BMWi

Abkürzung von: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wurde 1949 als Bundesministerium der Bundesrepublik Deutschland gegründet. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert verschiedene Technologiewettbewerbe und Ausschreibungen.

Bordero

Ein Bordero ist ein Warenbegleitpapier, das alle relevanten Daten der Einzelsendungen einer Sammelladung enthält. Es werden Daten über den Empfänger, Absender, Warenbezeichnungen oder Versandart der einzelnen Sendungen im Bordero vermerkt.

BVL

Abkürzung von: Bundesvereinigung Logistik e.V.

Die 1978 gegründete Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Bremen. Der BVL ist eine neutrale Plattform für Manager der Logistik mit rund 10.000 Mitgliedern aus den Führungsebenen von Industrie, Handel, Dienstleistung und Wissenschaft. 29 Regionalgruppen sind die Basis des Vereins, die in ganz Deutschland und die Regionen Beijing und Shanghai jährlich ca. 160 Veranstaltungen durchführen. In dem non-Profit-orientierten Verein engagieren sich ehrenamtlich 200 Funktionsträger.