Zeitfenstermanagement im Detail

Das EURO-LOG Zeitfenstermanagement: State of the Art

Details EURO-LOG Zeitfenstermanagement

Mit dem Zeitfenstermanagement von EURO-LOG planen Sie systematisch und strukturiert Ihre Wareneingangs- und / oder Warenausgangsprozesse. Damit optimieren Sie Ihre eingesetzten Ressourcen vom Personal über die Rampen und Parkplätze bis hin zur Hallenkapazität. Reduzieren Sie die Standzeiten der Logistikdienstleister und geben den Partnern aktuelle Informationen über die Auslastung und die Wartezeiten. Die EURO-LOG Lösung nutzt intelligent vorhandene Informationen -– ob Geokoordinaten oder Inhalte von Transportaufträgen -– damit die Prozessabdeckung für alle Beteiligten so einfach wie möglich wird. Durch die eingebaute Flexibilität können Sie Ihre Prozesse abdecken und Änderungen der Zukunft durch Einstellung von Parametern Rechnung tragen. Durch den modularen Aufbau können Sie die Lösung nach Bedarf einsetzen -– und auch ausbauen. Bis hin zu einer vollen Prozessintegration von der Beschaffung über die Produktion / Lagerhaltung bis hin zur Distribution.

Flexible Abbildung Ihrer Geschäftsprozesse

Dank der flexiblen Gestaltung des Zeitfenstermanagement-Systems können alle gängigen Geschäftsprozesse individuell abgebildet werden: von der Zeitfensterplanung im Wareneingang oder Warenausgang, über die fixe Buchung eines Slots durch den Logistikdienstleister in einem Onlinekalender oder Buchung durch Ihre Disponenten, bis hin zum Bezug zu einem Transportauftrag oder einer Bestellung oder reinen Buchungsplattform. Auch die Integration bestehender IT-Systeme ist problemlos möglich. Die Anbindung unterschiedlicher Partner und Systeme ist seit über 20 Jahren Kernkompetenz von EURO-LOG.

Durch die einfache Verkettung der Informationen können die Slots aufgrund vorhandener Volumeninformationen aus dem Transportauftrag oder aus dem Lieferschein individuell für jede Be- und Entladung berechnet werden -– oder doch pauschal eingeplant werden.

Dynamische Disposition

Viele bestehende Zeitfenstermanagement-Syteme sind statisch, das heißt, sie berücksichtigen bei der Planung von Zeitfenstern nicht tagtäglich auftretende Probleme wie Verspätungen, Staus und Verzögerungen. Die Folge: Gebuchte Zeitfenster bleiben ungenutzt, weil sie der Logistikdienstleister nicht einhalten kann. Andere Dienstleister, die bereits angekommen sind, warten unnötig.

Durch Integration von Mobile Devices, Smartphones und Informationen aus Telematiksystemen können in Echtzeit Verspätungen oder Probleme in der Anlieferung an das Zeitfenstermanagement-System gemeldet werden. Mit dieser Information ist Ihr Disponent in der Lage, Zeitfensterslots flexibel umzuplanen und gegebenenfalls auf dem Parkplatz bereits wartende Logistikdienstleister vorzuziehen. Die Auslastung Ihrer Kapazitäten wird weiter erhöht, Leerläufe in der Entladung vermieden und die Zufriedenheit und Akzeptanz bei den Logistikdienstleistern weiter erhöht.

Integriertes Parkplatzmanagement-System

Dank des integrierten Parkplatzmanagement-Systems haben Sie immer und in Echtzeit einen Überblick über die aktuelle Situation auf Ihrem Werksgelände. Die Kommunikation mit den Fahrern kann über die integrierte Funktionalität per SMS ermöglicht werden.

Optimierung von Folgeprozessen durch intelligente Datenverknüpfung

Aufgrund der intelligenten Verknüpfung von Zeitfensterbuchungen im Wareneingang mit Bestell- und Lieferscheininformationen aus den bestehenden IT-Systemen können Folgeprozesse nachhaltig optimiert werden. Durch die Information, dass sich bestellte Waren bereits im Zulauf auf das Lager befinden, können diese Daten z.B. für die Produktionsprogrammplanung sichtbar gemacht werden oder in einen Internet-Webshop integriert werden und so „aus dem Lkw heraus“ eingeplant bzw. verkauft werden. Dies erhöht die Versorgungssicherheit bzw. die Programmtreue oder sogar Ihre Umsätze mit den Kunden.