0
0
Eurolog startet eigenen Customer Support in den USA

Eurolog startet eigenen Customer Support in den USA

Hallbergmoos/München, 05.12.2023 – Die Euro-Log AG, ein führender Anbieter plattformgestützter Supply-Chain-Software für die Steuerung der Lieferketten globaler Unternehmen, baut ihre Präsenz in den USA mit einem eigenen Customer Support aus. So können global agierende Kunden aus Industrie und Handel bei der Nutzung von Eurolog-Services wie dem Transportmanagementsystem (TMS), dem Behältermanagement oder bei den globalen Echtzeit-Tracking-Lösungen noch engmaschiger betreut werden.

„Durch unser Mutterunternehmen SupplyOn sind wir bereits in den USA an mehreren Standorten vertreten. Mit unserem neuen Director, Customer Success Management Thomas Foerster erweitern wir nun unsere Services jenseits des Atlantiks mit eigener Expertise und einem dezidierten Eurolog-Ansprechpartner für alle bestehenden Kunden und jene, die an modularen und flexiblen IT-Lösungen zur Steuerung und Optimierung der Supply Chain interessiert sind“, sagt Jörg Fürbacher, Vorstand bei Eurolog.

Individualisierte Lösungen und hohe Konnektivität

Thomas Foerster blickt auf eine jahrzehntelange Erfahrung in der Logistik-Software-Branche zurück. Er war zuvor für Tata Consultancy Services, Accenture und Oracle tätig, wo er sich unter anderem mit der Implementierung des Transportmanagements von Oracle (OTM) beschäftigte.

„Die Eurolog-Software-Lösungen treffen in den USA auf eine Nachfrage-Nische“, erklärt Foerster. „Anders als die großen ERP-Systeme passen sich die modular aufgebauten und individualisierbaren Eurolog-Lösungen den logistischen Prozessen der Kunden und den Spezifikationen der regionalen Märkte sehr flexibel an.“

Über die Eurolog-Plattform werden die ERP-Systeme der Kunden, Dienstleister, Partner und DaaS-Lösungen für eine End-to-End Supply Chain Kollaboration in Echtzeit funktional und intelligent integriert.

„Ich kenne das Unternehmen Eurolog schon lange und freue mich sehr, auf dem US-Markt die Eurolog-Lösungen zu vertreten“, sagt Foerster. Er wird vom Standort New London, New Hampshire, aus unter anderem Ansprechpartner für das Next Generation Transport Management (NGTM) Projekt von Bosch in Nord- und Lateinamerika sein.

Next Generation Transport Management – Optimierung der globalen Supply Chain von Bosch

Gemeinsam mit Partnern wie SupplyOn, Deloitte und ServiceNow realisierte Eurolog für Bosch eines der größten TMS in Europa innerhalb eines kurzen Zeitfensters. Mit diesem NGTM steuert Bosch in Zukunft global in allen Regionen die intermodalen Transporte aller Business Units.

Über die Eurolog-Plattform werden alle Lieferketten bis auf Artikelebene in Echtzeit getrackt, analysiert und optimiert, von der Abholung bis zur geschätzten Ankunftszeit (Estimated Time of Arrival, ETA). Somit werden Laderäume effizienter genutzt und Kosten ebenso wie CO2-Emissionen reduziert. Für die Dimension und den Innovationsgrad dieser TMS-Lösung wurde Bosch beim VDA-Logistik-Award 2023 als Finalist ausgezeichnet.

Jetzt steht die Anbindung Nord- und Lateinamerikas in das NGTM auf dem Programm. Eurolog ist verantwortlich für die schnelle und effiziente Anbindung der Werke, Zulieferer und Transportdienstleister an das TMS. Hierzu gehört auch die Anpassung des Systems an die regionalen Strukturen sowie logistischen Standards und Workflows.

„Wir freuen uns sehr, das Supply Chain Ecosystem von Bosch gemeinsam mit unseren Partnern auf globaler Ebene auszurollen“, sagt Fürbacher. Mit der Verstärkung durch Thomas Foerster und der Präsenz an den US-Standorten könne Eurolog auch in Amerika den Kunden ganz nahe sein. So kann der IT-Dienstleister auch in diesen Märkten einen flexiblen und schnellen Service bieten. „Das zeichnet uns aus“, betont Fürbacher.

ÜBER EURO-LOG

Gegründet 1992 als Joint Venture der Deutschen Telekom, France Telecom und Digital Equipment, entwickelte sich die EURO-LOG AG zu einem der führenden Anbieter von IT- und Prozessintegration in der Logistik. Mit individuellen Lösungen, wie B2B Integration, Beschaffungsmanagement, Transportmanagement, ONE TRACK Sendungsverfolgung, Behältermanagement und Mobile Logistik-Lösungen sorgt das Unternehmen über seine EUROLOG SCM PLATTFORM für Transparenz entlang der gesamten Supply Chain. Internationale Kunden unter anderem aus den Branchen Automotive, E-Commerce & Handel, Industrie und Logistik setzen auf die Integrationslösungen der EURO-LOG AG. Am Hauptsitz Hallbergmoos-München betreibt die EURO-LOG AG eigene Rechenzentren und beschäftigt über 120 Mitarbeiter*innen.

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

EURO-LOG AG    
PR- und Kommunikation
Telefon: +49 (0) 811 9595-226
E-Mail: presse@eurolog.com

Eurolog startet eigenen Customer Support in den USA

Thomas Foerster, Director Customer Success Management, Eurolog