120 Jahreszeiten bei EURO-LOG – ein besonderes Mitarbeiterjubiläum

Blog

„Moin moin, liebe Sportsfreunde!“, schallte es 1990 nicht nur über den Kieler Wochenmarkt im Kultfilm „Werner – Beinhart!“, sondern quasi auch durch unsere Büroräume. In diesem Jahr lernten wir einen norddeutschen Jung‘ kennen, der ebenfalls aus Kiel kommt. Mit geballtem Wissen wirkte er am Unternehmenskonzept und an der darauffolgenden Gründung der Euro-Log AG im Jahr 1992 maßgeblich mit. Heute, 30 Jahre später, gehört Horst Neumann für uns zum Inventar. Im Interview mit unserer Personalassistentin Friederike berichtet er über einen Bruchteil seiner Erlebnisse in den vergangenen drei Jahrzehnten.

Friederike: „Seit 30 Jahren bist du nun schon dabei – hättest du das früher beim Unterschreiben deines Arbeitsvertrages erwartet?“

Horst: “Nö, überhaupt nicht. Ehrlich gesagt dacht‘ ich mir, dass das nur eine vorübergehende Position im Lebenslauf sein wird. Ich war eigentlich bei DEC angestellt und bekam das Angebot, bei der Gründung von Euro-Log mitzuwirken. Mir wurde damals sogar die Möglichkeit der Rückkehr offengehalten. Aber dann verging die Zeit wie im Flug. Es kam das Angebot, aus Euro-Log eine „people owned company“ zu machen und da habe ich mich gleich beteiligt. Dann kam ein spannendes Projekt nach dem anderen und so zogen dann die Jahre ins Land…“

Friederike: „Was waren in deiner Zeit bei Euro-Log die schönsten oder witzigsten Momente?

Horst: „Puh, in 28 Jahren gab‘s da einige. Ich erinnere mich noch gut an den Einzug in unsere damaligen Büros. Es stand nach dem Umzug eine ganze Zeit lang eine Leiter in meinem Büro. Den einen Morgen kam ich rein und jemand hatte einen Zettel an die Leiter geklebt, auf dem stand „Projektleiter“. Das fand ich so gelungen, dass ich die Leiter da noch eine Weile hab‘ stehen lassen.

Aber auch außerhalb des Büros gab es viele witzige Momente: Sehr amüsant, zumindest im Nachhinein, war die Rückreise von einem Kongress in Zwickau. Da musste ich zum Bahnhof und das bestellte Taxi kam ewig nicht. Schlussendlich hat mich dann ein netter Herr vom Catering angesprochen, weil ich schon länger – wie bestellt und nicht abgeholt – am Eingang stand. Er hat mich dann kurzer Hand zum Bahnhof gefahren. Dafür bin ich auch heute noch sehr dankbar, denn fünf Minuten später und ich hätte den Zug verpasst.“

Friederike: „Welches Projekt hat dir am meisten Spaß gemacht?

Horst: „Am meisten Freude hatte ich bei unseren Forschungsprojekten. Das Verbinden von Wissenschaft, Praxis und Technik, um weitere Innovationen für die Logistik zu entdecken, ist mühsam und aufwendig, aber es zahlt sich aus. So kann man bisherige Ansätze und Grenzen aufbrechen, etwas Neues schaffen und auch mal kreativ sein.“

Friederike: „Welche Momente würdest du lieber schnell wieder vergessen wollen?“

Horst: „Ach, die hab‘ ich ehrlich gesagt schon wieder vergessen.“

Friederike: „Jetzt mal ‘Butter bei die Fische‘: Warum arbeitest du seit 30 Jahren für Euro-Log?“

Horst: „Na ja, es gab keinen Grund zu gehen. Von Beginn an war es immer eine sehr freundschaftliche Atmosphäre in der Firma. Klar, es gibt immer Kollegen, mit denen kann man besser und mit manchen halt nicht. Wir haben aber trotzdem an einem Strang gezogen, wollten gemeinsam die Euro-Log voranbringen und das haben wir auch getan und das machen wir ja heute noch. Es ist ein schönes Gefühl, die Probleme unserer Kunden lösen zu können und ihre sowie unsere Prozesse und Lösungen weiterzuentwickeln.“

Das Interview führte Friederike Winkler, Personalassistentin bei EURO-LOG

ÜBER EURO-LOG

Gegründet 1992 als Joint Venture der Deutschen Telekom, France Telecom und Digital Equipment, entwickelte sich die EURO-LOG AG zu einem der führenden Anbieter von IT- und Prozessintegration in der Logistik. Mit individuellen Lösungen, wie B2B Integration, Beschaffungsmanagement, Transportmanagement, ONE TRACK Sendungsverfolgung, Behältermanagement und Mobile Logistik-Lösungen sorgt das Unternehmen über seine EUROLOG SCM PLATTFORM für Transparenz entlang der gesamten Supply Chain. Internationale Kunden unter anderem aus den Branchen Automotive, E-Commerce & Handel, Industrie und Logistik setzen auf die Integrationslösungen der EURO-LOG AG. Am Hauptsitz Hallbergmoos-München betreibt die EURO-LOG AG eigene Rechenzentren und beschäftigt über 95 Mitarbeiter.

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

EURO-LOG AG    
Juliane Zinke
PR und Marketing
Telefon: +49 (0) 811 9595-201
Telefax: +49 (0) 811 9595-199
E-Mail: presse@eurolog.com