Sedus Stoll integriert Track & Trace von Euro-Log

  • End-to-end Digitalisierung für transparente Auftrags- und Sendungsverfolgung
  • Statuserfassung für den eigenen Fuhrpark durch Telematik-App
  • Intelligente Mechanismen automatisieren Routineaufgaben


Hallbergmoos-München, 1. Dezember 2020 – Um Versandprozesse transparenter zu gestalten, nutzt die Sedus Stoll AG die IT-Lösungen der Euro-Log AG. Die implementierte Softwarelösung des Dienstleisters für Logistik-IT bildet den Status aller Kundenaufträge end-to-end ab. Das System konsolidiert Statusmeldungen zum Transport, unabhängig vom Kurier-, Express- oder Paketdienstleister (KEP), Spediteur oder eigenen Fuhrpark. Fahrer des eigenen Fuhrparks erfassen den Transportstatus über die Telematik-App von Euro-Log. Intelligente Mechanismen automatisieren Routineaufgaben, wie das Abfragen offener Zustellungen oder das zeitgerechte Zustellen von Expresssendungen.

Sedus Stoll, ein führender Anbieter für Büroeinrichtungen und Arbeitsplatzkonzepte, produziert in Deutschland an zwei Standorten und vertreibt Büromöbel weltweit.

Alle Sendungen und Logistikdienstleister in einem System

Das Zentralsystem für den Customer Support basiert auf der One Track Sendungsverfolgung von Euro-Log. Die Lösung bildet Lieferungen bis auf Artikelnummer-Ebene, den Status sowie digitale Transportdokumente ab. Integrierte Web-Apps signalisieren direkt auf der Startseite die Ergebnisse regelmäßig wiederkehrender Suchabfragen. Etwa wie viele Sendungen sich in Zustellung befinden oder bei welchen Sendungen sich ein Status über einen bestimmten Zeitraum nicht verändert hat. Zusätzlich können sich Mitarbeiter von Sedus Stoll aktiv vom System über Statusänderungen individueller Sendungen benachrichtigen lassen. Die Datenzusammenführung und die intelligenten Mechanismen entlasten den Customer Support und sorgen für eine schnellere Auskunftsfähigkeit. Detaillierte Reports und Auswertungen zu den Lieferzeiten der Logistikdienstleister geben Aufschluss über Optimierungspotenzial im Lieferprozess. „Mit der IT-Lösung von Euro-Log zentralisieren wir alle Sendungsaufträge, unabhängig vom eingesetzten Logistikdienstleister. Die geschaffene Transparenz und die Automatisierung logistischer Prozesse senken den Aufwand für Routineaufgaben. Dadurch entstehen Ressourcen zur Optimierung unserer Distribution.“, erklärt Jens Kastning, Leiter Logistik der Sedus Stoll Gruppe.

Telematik-App für den eigenen Fuhrpark und Subunternehmer

Fahrer des eigenen Fuhrparks erfassen ihren Tour-Status über die Telematik-App Mobile Track von Euro-Log. Be- und Entladungen sowie Beschädigungen dokumentieren sie digital über die App. Statusmeldungen, Ablieferbelege und andere Transportdokumente werden automatisiert in das Zentralsystem übertragen. Mit dem Dispositionssystem Mobile Track Central weisen Disponenten den Fahrern die entsprechende Tour zu und übersenden die Rollkarten zur App. Durch das Einbinden von Geo- und GPS-Daten verfolgen Disponenten die Tour der Fahrer in Echtzeit und können sie direkt vom System aus kontaktieren. 

ÜBER EURO-LOG

Gegründet 1992 als Joint Venture der Deutschen Telekom, France Telecom und Digital Equipment, entwickelte sich die EURO-LOG AG zu einem der führenden Anbieter von IT- und Prozessintegration in der Logistik. Mit individuellen Lösungen, wie B2B Integration, Beschaffungsmanagement, Transportmanagement, ONE TRACK Sendungsverfolgung, Behältermanagement und Mobile Logistik-Lösungen sorgt das Unternehmen über seine EUROLOG SCM PLATTFORM für Transparenz entlang der gesamten Supply Chain. Internationale Kunden unter anderem aus den Branchen Automotive, E-Commerce & Handel, Industrie und Logistik setzen auf die Integrationslösungen der EURO-LOG AG. Am Hauptsitz Hallbergmoos-München betreibt die EURO-LOG AG eigene Rechenzentren und beschäftigt über 95 Mitarbeiter.

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

EURO-LOG AG    
Juliane Zinke
PR und Marketing
Telefon: +49 (0) 811 9595-201
Telefax: +49 (0) 811 9595-199
E-Mail: presse@eurolog.com