Suche nicht nach einem „Nachhaltigkeitsjob“, wenn Du einen nachhaltigen Job willst!

Wie Generation Y, Z & Co. Nachhaltigkeit tatsächlich leben können

Vorweg: Teile diesen Beitrag und Du hast etwas Sinnvolles getan! Oder, Du suchst selbst nach einem nachhaltigen, rundum sinnhaften Job, dann lies weiter. Bei dieser Suche bist Du allerdings nicht alleine. Denn jeder Vierter, der sich nach einem neuen Job umsieht, sucht einen nachhaltigen.
Für Stellen in Sachen Nachhaltigkeit herrscht kein genereller Fachkräfte-Mangel. Fast eine halbe Millionen Deutscher würde dafür kündigen. Hinzu kommt, die Generation Z hat sich fest der Karriere mit Sinn verschrieben. Doch „Don’t worry“!
Lies hier, wie es mit einem Job klappt, der Dir viel gibt und der unserem Planeten und der Gesellschaft guttut. Tipps einer erfolgreich Sinnsuchenden:

Tipp 1: Ein „nachhaltiger“ Job hat einen anderen Namen
Am einfachsten ist es natürlich nach dem Schlagwort Nachhaltigkeit im Job-Titel Ausschau zu halten. Doch auf diese Idee kommt auch Deine Konkurrenz. Und was tun, wenn der eigene Beruf nicht zu einem solch klanghaften Titel passt? Oder hast Du schon mal von einem „Nachhaltigkeits-ITler“ gehört? Denke um die Ecke und suche alternativ nach verwandten Themen – zum Beispiel nach Innovation! Denn an Umweltschutz kommt kein Unternehmen mehr vorbei, das sich Innovation auf die Fahne schreibt. Oder denke an die Branchen und Prozesse, die direkten Einfluss auf den Umgang mit Ressourcen haben wie zum Beispiel in der Logistik.

Tipp 2: Ein „sexy“ Job zeigt auch Wirkung
Ein grüner Job bei einem Start-Up mit Pflanze im Logo, das biologische Kleidung oder grüne Energie produziert? Jackpot! Oder eben auch nicht. Green Jobs müssen nicht immer so „sexy“ sein wie gedacht. Nachhaltige Unternehmen sind oft nicht per se besonders profitabel, was sich auch auf das Gehalt auswirkt.
So wichtig Deine intrinsische Motivation auch ist, ein gut bezahlter Job gibt Dir den Spielraum diese auszuleben. Du kannst Dich auch im Privatleben um die Themen kümmern, die Dir am Herzen liegen – zum Beispiel die Umwelt.

Suche also nicht nur bei den „sexy“ Green-Startups nach einer neuen Aufgabe, schau Dich mal im breiten Mittelstand um. Dort wirst Du Branchen entdecken, die Du vorher bei der Suche nach einem nachhaltigen Job nicht auf dem Schirm hattest. Dort findest Du Jobs, die „sexy“ sind, weil sie Dir vom ersten Tag an erlauben, mit intelligenten Prozessen Nachhaltigkeit zu bewirken. Zum Beispiel in der Logistik!

Tipp 3: Rede nicht über Nachhaltigkeit, gestalte sie!
Das Naheliegendste hat man meist nicht im Kopf. Zwar denken wir mit Blick auf unsere Umwelt sofort an ein E-Auto. Doch an das Große und Ganze des Transportes von Personen und Waren, die Logistik, denken wir nicht.
Dabei bietet Dir kaum eine Branche so vielseitige und wirkungsvolle Möglichkeiten, unsere Umwelt und unser Leben nachhaltig zu sichern: Durch intelligente Ladungsbildung, durch die Bündelung von Transporten und deren CO2 Reduktion bis hin zur Organisation sicherer Lieferketten.

Du musst nicht auf die Straße gehen, um die Welt umzukrempeln und die Umwelt zu retten. In der Logistik kannst Du eine bessere (Um)Welt jeden Tag mitgestalten. Und die Bandbreite der Jobs ist in der Logistik riesig. Da findets Du Dich garantiert auch wieder!Zum Beispiel in IT-Jobs wie Software-Entwickler*inoder Fachinformatiker*in für Systemintegration, als Projekt-, Key Account- oder Office-Manager*in.
Als Marketingmanager*in bei einem Logistikunternehmen kannst Du viel „lauter“ und überzeugender für nachhaltigen Fortschritt werben. Worauf wartest Du noch?

Ich habe ihn gefunden, den Job für Nachhaltigkeit
Genau, wie komme ich eigentlich dazu diese Tipps zu geben? Ich selbst hätte vor ein paar Jahren nicht gedacht, dass ich in einem IT- und Logistik-Unternehmen arbeiten werde. Ich, eine gelernte Fotografin, Kunsthistorikerin und PR- & Kommunikationsmanagerin. Ich, die immerwährend davon überzeugt bin, für ein Unternehmen und eine Leistung PR zu machen, hinter der ich stehen kann.
Erst als ich mit Fantasie um die „Ecke“ gedacht habe, fand ich ihn. Den sinnhaften Job in der Logistik!
Bei EUROLOG kann ich über IT-Lösungen für Logistik berichten. Lösungen, die die Nachhaltigkeit globaler Supply Chains verbessern. Jackpot! Ich bin angekommen.

Welche Erfahrungen habt Ihr auf der Suche nach „Karriere mit Sinn“ gemacht?

Tauschen wir uns aus!

Autorin: Ann-Christin Fürbass

ÜBER EURO-LOG

Gegründet 1992 als Joint Venture der Deutschen Telekom, France Telecom und Digital Equipment, entwickelte sich die EURO-LOG AG zu einem der führenden Anbieter von IT- und Prozessintegration in der Logistik. Mit individuellen Lösungen, wie B2B Integration, Beschaffungsmanagement, Transportmanagement, ONE TRACK Sendungsverfolgung, Behältermanagement und Mobile Logistik-Lösungen sorgt das Unternehmen über seine EUROLOG SCM PLATTFORM für Transparenz entlang der gesamten Supply Chain. Internationale Kunden unter anderem aus den Branchen Automotive, E-Commerce & Handel, Industrie und Logistik setzen auf die Integrationslösungen der EURO-LOG AG. Am Hauptsitz Hallbergmoos-München betreibt die EURO-LOG AG eigene Rechenzentren und beschäftigt über 95 Mitarbeiter.

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

EURO-LOG AG    
Ann-Christin Fürbass
PR- und Kommunikationsmanagerin
Telefon: +49 (0) 811 9595-226
E-Mail: presse@eurolog.com

Suche nicht nach einem „Nachhaltigkeitsjob“, wenn Du  einen nachhaltigen Job willst!